Show more

»git push«

Dann gehe ich mal zum Bäcker und jage das Frühstück für die Familie.

Jo:

»obligation to resist the normalization of employee surveillance software. It is not right, it is not human, and unless we speak up now, we might well contribute to this cancer of mistrust and control spreading even after the COVID-19 crisis is behind us.«

m.signalvnoise.com/employee-su

Ach guck, eine circa sieben Monate alte Podcastfolge, in welcher sich die beiden Sprecherinnen erst einmal ausführlich dafür entschuldigen, mal eine zweiwöchige Pause eingelegt zu haben.

Irgendwie süß.

Aus dem Archiv von @fraunora: »Ich darf jetzt mal einfach ’ne Scheißlaune haben!«

Auf jeden Fall. Immer sogar. Aber dass Menschen jetzt nicht kreativ sein und darüber reden sollen, weil andere sich dann „minderwertig“ fühlen, das ist – mit Verlaub – sehr irritierend weitergedacht.

mensch-frau-nora.de/psychother

ich habe daten (außer r-wert, der ist rki-herrschaftswissen) gefunden! darum gibt es meine bunte auswertung nun auch für #coronadeutschland insgesamt: uninform.at/corona-deutschland

: »In the Middle of Nüscht. Oder: Ein Altmark-Reisebuch«

tl;dnr: Schön gemacht, zum entspannenden Lesen oder lockeren Durchblättern.

sr-rolando.com/2020/05/10/in-t

Heute übrigens noch nicht laufen gewesen, auch noch keine Commits eingecheckt.

Dafür endlich mal wieder ein Kapitel am „aktuellen“ Text überarbeitet.

Abwechslung, so wichtig. 👆

Was sagte der Philosophieprofessor, an dessen Institut ich mal einen Hiwijob hatte, so schön?

»Nicht immer nur kopieren, junger Mann. Lesen! Lesen, denken, selber schreiben!«

Tja, der Spruch war echt besser als die paar Mark, die sie mir damals überwiesen haben.

Das fasst es schon mal ganz gut zusammen:

»There’s no perfect process for hiring great programmers, but there are plenty of terrible ways to screw it up.«

m.signalvnoise.com/hiring-prog

»Ein MVP baut man immer mit dem Technologie-Stack, den man am besten kennt«, haben sie gesagt. 👆

Nun denn. Momentan müsste ich sehr genau hingucken, um etwas zu finden, das ich auch vor zwei Jahren schon in der Hand hatte.

(Das OS des Servers, okay. Aber selbst das wankt gerade.)

Laufrunde am Morgen: ✔️
Beim Bäcker gewesen: ✔️
Erste Commits in einem Projekt: ✔️
Frühstück für die Familie gemacht: ✔️
(Und es auch gegessen ☕): ✔️

Dann kann der Tag ja mal langsam starten.

Wortschöpfungen, die ich ohne gar nicht kennen würde.

Aktuell: Arbeit-von-morgen-Gesetz.

😳

»Die Chatfunktion ist für diesen Livestream deaktiviert.«

Huch.

Jo.

»Man hat ja manchmal einen schlechten Tag, aber das muss ja nicht jeder mitbekommen. Schon gar nicht auf der Bühne.« (Laura Kampf im Gespräch mit Melanie Raabe in ihrem gemeinsamen Podcast)

anchor.fm/raabeundkampf/episod

Für den Kram immer gleich ein paar Tage nach Berlin zu fahren, war mir immer etwas unangemessen viel.

Aber das mit der heute wird bestimmt mal ganz nett.

Am charmantesten wirkt bei der morgen der Beitrag von Kathrin Passig und Leonard Dobusch:

»Alles am Internet ist super«

re-publica.tv/de/session/alles

Show thread

Na, so einiges im Programm der morgen wirkt ein wenig selbstreferenziell.

Interessant ist: Bei den inhaltlichen Themen dominiert das Klima.

re-publica.tv/de/schedule?day=

Show more
Octodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!