Follow

So f*cking to the point:

»It’s all version-controlled with a linear history of every deployment made. This means less stuff for me to remember over the years, since I have no magic settings configured via clicky-clicky on some obscure UI.«

anthonynsimon.com/blog/one-man

@dentaku Es bestehen gewisse Parallelen zwischen »anderen beim Tippen zugucken« und »anderen zugucken beim Klick durch's Azure-Portal statt YAMLs zu editieren«.

Man zuckt immer so komisch. Blöde Reflexe.

@sr_rolando Keine Einhörner bauen!

(Ausgerechnet in Azure gibt es allerdings Ressourcen, deren vollständige Konfiguration nur mit Klicken funktioniert, wie zum Beispiel Azure Active Directory B2C)

@dentaku Und wir wissen alle, wie verlockend Einhörner nicht nur für Kinder sein können.

@sr_rolando dass der mit seinem monströsen setup überhaupt noch dazu kommt was zu arbeiten 😀

@leralle Er verrät ja nicht, wer das Kubernetes verwaltet. Irgendwo steht was von "managed". Die monatliche Preisspanne dessen würde mich mal interessieren. Klingt solide drei-, wenn nicht vierstellig.

Dann reichen wirklich ein paar yaml-Dateien.

Sign in to participate in the conversation
Octodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!