Aber immerhin habe ich es noch geschafft Dune fertig zu lesen.

Ausnahmsweise schlafen die Kinder mal wieder um halb neun, statt erst um zehn. Und was machen wir jetzt? Ab ins Bett und auch schlafen!

Dass ich von Gin Tonic immer so hart Bock auf Kippen bekomme! Aber nein, ich gehe nicht runter zum Kiosk. Englisch lesen wurde aber nach Rotwein und GT zu anstrengend, daher jetzt weiter mit Frank Herberts, Dune.

Gin Tonic auf dem Balkon und 'All the Birds in the Sky'! Morgen bestrafen mich die Kinder dafür, aber das ist jetzt egal.

Dass die Nutzer*innen von Leih-Elektrorollern überwiegend dumme Arschgeigen sind sieht man täglich daran wie und wo diese geparkt werden. Wann werden diese ökologisch katastrophalen Schrotthaufen endlich verboten?

Octavia E. Butler: Widerstand durch Hoffnung - SPEX

Die Science-Fiction von Octavia E. Butler ist die Lektüre der Stunde. Denn die Apokalypse kommt nicht mit einem großen Knall.

spex.de/octavia-butler-science

Sehr spannendes Gespräch:
Sabine Nuss: Hätte Marx die Digitalisierung als Chance begriffen? - Sinneswandel

Marx und die digitalen Zukünfte des Kapitalismus

pca.st/episode/14ef4fb5-e0c0-4

Cool, dann kann ich ja jetzt doch mal spielen. Zuletzt die Reihe vor 25 Jahren gespielt.

The Coronavirus Is Rewriting Our Imaginations

What felt impossible has become thinkable. The spring of 2020 is suggestive of how much, and how quickly, we can change as a civilization.

newyorker.com/culture/annals-o

Der Film "HELLO MY NAME IS: GERMAN #GRAFFITI" wird am 22.05. um 20:00 Uhr kostenlos im Onlinekino lodderbast gezeigt:
lodderbast.de/

Hier der Trailer:
youtube.com/watch?v=3ZsQac1U8k

In der Coronazeit labern sie in allen Podcasts davon, jetzt hätte man Zeit zum Spielen, Lesen, was auch immer! Mit zwei kleinen Kindern kann ich sagen: Genau das Gegenteil! Sind die Kinder im Bett bleibt mit etwas Glück eine müde Stunde bevor man ins Bett fällt.

"Köln gegen rechts" mobilisiert heute um 17 Uhr zum Kölner Heumarkt.

»„Grundrechte für Alle! – Gegen rechte Verschwörungsideologien!“«

t.me/kgr161/142

Ich meine, ja, mittlerweile weiß man, draußen ist die Ansteckungsgefahr sehr gering. Aber trotzdem, es ist doch so einfach und man muss es ja nicht provozieren. Ihr müsst draußen keine Maske tragen, aber Abstand halten wäre schon nett.

Nach Spaziergang durch die Kölner Innenstadt am Sonntag. Auf das Abstandsgebot scheißen mittlerweile etwa 90% der Menschen wieder komplett. Obwohl überall genug Platz dafür gewesen wäre. Einfach plaudernd mit 2 Meter Abstand den ganzen Gehweg einnehmen, egal was kommt.

Gyros vom Pfeilergrill war nach Wanderung im Wald um die Grube Cox in Bensberg wie immer lecker!

Lange Nacht über - Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland

Anarchie gleich Chaos – so ein sorgfältig gepflegtes Vorurteil. Aber Herrschaftsfreiheit heißt nicht unbedingt Unordnung. Tatsächlich bündelt der Anarchismus ein schillerndes Aufgebot utopischer Ideen – und ist damit hochaktuell.

deutschlandfunkkultur.de/lange

Show more
Octodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!